climate1de

© katharina prelicz-huber

bodygau
Katharina Prelicz-Huber
Katharina Prelicz-Huber 1 mai 2011
Mai Streik, Frauenstreiktag mit K. Prelicz-Huber
weisserbalken

Internationale Städte-Rankings zeigen: Zürich gehört weltweit punkto Lebensqualität zu den Top-Destinationen. Der bürgerlichen Panikmache zum Trotz, haben die links-grüne Mehrheit im Stadtrat und eine starke Grün-Linke im Gemeinderat die Stadt Zürich finanziell nicht ruiniert. Der Steuerertrag hat sich seit der Finanzkrise kontinuierlich erhöht und 2016 gar einen Rekordwert erreicht. Das Eigenkapital ist auf über eine Milliarde Franken gewachsen.

Aber nicht alle profitieren gleichermassen. Das muss sich ändern. Chancengleichheit für alle.

Nur ein Sitz fehlt, um die bürgerliche Mehrheit von 63:62 Sitzen zu kippen!

Geht am 4 März wählen! Jede Stimme zählt!

LogoGrüneCH
Knopf
Logo vpod-ssp
m1
IST WIEDER  IM GEMEINDERAT!
Herzlichen Dank!

Bund

Ja zur Fair-Food-Initiative

Ja zur Volksinitiative >Für Ernährungssouveränität<

Ja zum Bundesbeschluss Velo

Kanton Zürich

Ja zur Volksinitiative >Film- und Medienförderungsgesetz<

Nein zur Volksinitiative >Stoppt die Limmattalbahn - ab Schlieren<

Stadt Zürich

Nein zur Volksinitiative >7 statt 9<

Ja zur Erweiterung der Fernwärmeversorgung

item5

Meine Abstimmungs-empfehlungen für den
23. September 2018

m1